KULT

Nicht definiert

Eine Seite FAZ

Lohnt die Befassung? 

Die FAZ rückt auf die zweite Seite des Wirtschaftsteils (Freitag, 18.5.) einen Aufsatz von Rainer Zitelmann, in dem der Autor das Verhältnis „der Intellektuellen“ zum Kapitalismus „analysiert“ und eine Reihe von interessanten Ansätzen präsentiert. 

Deutsch

Der Aufklärer bei der Arbeit.

Zitat Seemann: „ich begrüße, dass es endlich eine kritische debatte über datenschutz gibt, allerdings verbleibt sie an der oberfäche. die aktuellen probleme mit der #dsgvo greifen viel tiefer, als nur die handwerklichen fehlleistungen bei einigen paragraphen. das problem ist die grundideologie mit der seit den 80er jahren gearbeitet wird und an die sich eine ganze tradition von unhinterfragter rechtsdogmatik angeschlossen hat: die informationelle selbstbestimmung.“

Deutsch

pRecht*

In seinem jüngsten Buch „Jäger, Hirten, Kritiker – eine Utopie für die digitale Gesellschaft“ entwickelt Richard David Precht (RDP) einen Strauss Leitgedanken für die Zukunft. Bei der Beurteilung dieser Vision, so lässt er uns wissen, mögen einige der Ansicht sein, dass er zu weit gehe, andere könnten meinen, er gehe nicht weit genug; das aber mögen seine Kritiker unter sich aus machen.

Deutsch

Es gibt keine richtige Korrektheit in der falschen Politik

Gibt es ein neo-liberales Projekt, das es sich zum Ziel gesetzt hat, die Mittelschicht vom Denken abzuhalten? Gibt es eine Strategie des neo-liberalen Kapitals, durch sprachliche Schaukämpfe von den eigentlichen Problemen abzulenken?

Robert Pfaller fokussiert und diagnostiziert in seinem Buch „Erwachsenensprache“ eine Domestizierung des Bewusstseins, in deren Windschatten das vormals strahlende Licht der Aufklärung zu einer Befunzelung von Bewusstseinstrübungen verkommt. 

Deutsch

Jennifer Lawrence

Ich spreche mal über mich:

Heute ist Donnerstag.
Ich verbringe den Tag am Schreibtisch. Ich werde, voraussichtlich, niemanden treffen. Ich trage ... eine Burka, einen Nadelstreifen, eine Badehose, ein Hawaii-Hemd ... es ist wurscht, was ich trage, keins sieht es. 

Ich bin ich, Subjekt.

Deutsch

Tesla

Eine (erste) Tour durch Deutschland mit dem Tesla Model X 75D, fast 2000 Kilometer.

Learnings:

Es ist ein Auto, es hat vier Räder und es fährt. 

 

Deutsch

Barking up the wrong tree

facebook ist eine grottige Plattform. Irgendwann war irgendwas, du findest es nie wieder. Das Scrollen in der timeline: a nightmare.
Irgendwann habe ich mal irgendwas über Atomkraft gesagt; gern würde ich nachlesen, was das war, ich finds nicht wieder. Irgendwas, das ich dort gesagt habe, fand die Zustimmung von Markus Roder, der mir dann die Freundschaft anbot. 

Deutsch

Eine Empfehlung

Da brrringst Du mich krass
in dem Teufel sei Küch nei
.

Mit Deinen Fans sollst Du sorgsam umgehen!

So heisst es im Standard-Lehrbuch „Public Relation - aber richtig“ von @JürgenBraatz (Hamburg 1976: 96). Wie leicht hast Du Deine Leserschaft halbiert, wenn Du einen von ihnen vergraulst?! 
Spike Lee hat es seinerzeit auf den Punkt gebracht:

Do the right thing!

Deutsch

Weg mit

Wenn man die Mitte seiner 40er Jahre erreicht hat, wird es aber auch Zeit! Wenn es noch was werden soll, mit der eigenen Karriere, the time is now! Blöd nur, wenn die angestrebten Sessel besetzt sind und, weil die Gesellschaft altert, das Rentenalter sich den 70er Jahren annähert. Und alle Strukturen auf der Welt Tendenz haben, sich zu verkeilen. Und dann sind das auch noch soo viele! 

Deutsch

Das Technozän

Da stehen wir – mit leeren Begriffen. Die Moderne haben wir entsorgt, die Postmoderne erwies sich als Posse, unernsthaft und diffus, und so stehen wir kommentarlos vor Wellen von Disruptionen und Beschleunigung. 

Es kann so nicht weiter gehen!

Die Unfähigkeit, unsere Zeit kategorisch zu sortieren, lässt uns in einer Badewanne der Beliebigkeiten planschen, alles ist gleich gültig, nichts ist real oder wahr. Fake-dies, gender-das und das herrschende System ist gut, schlecht, mittel, uninteressant oder verdammt. Ja, wie? 

Deutsch

Seiten