Krisen

Suchbegriff / Tag
Die Neue Welt(Un-)Ordnung

Die Idee, über eine Weltordnung oder gar eine „Neue Weltordnung“ zu reden, du liebe Güte, … die Idee gehört an den Stammtisch. Sie ist besoffen von Hybris, angeschickert aber wenigstens. Nicht einmal jene, die eine Weltordnung mit ihren politischen Entscheidungen de facto „herstellen“, verfügen über sie. Zu viele Variablen, zu viele Entwicklungen, zu viele Ungewissheiten.

Über die Weltordnung zu reden, c’mon, that’s Gods business.

Ivd 25-07-2022

Der Bauch des Covidioten

Innovation beim Verzicht

Der Humanismus sei die Krankheit des Planeten – ich zitiere Yuval Noah Harari (Homo Deus) aus dem Gedächtnis. Es ist die resignierte Einsicht eines breit und tief gebildeten Diagnostikers, der nicht länger verdrängen kann, dass der Mensch stets und rücksichtslos seine Zwecke verfolgt, und sei es wider alle Vernunft.

Trumpeter

Das System funktioniert unter der Voraussetzung, dass alle sich daran halten, aber bekanntlich:
„Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann.“

Donald Trump hat Böckenfördes Diktum bewiesen:
Der Staat selbst kann sich gegen meinen Angriff nicht schützen! Wenn ich alle Regeln breche, ändere ich das System zu meinen Zwecken.

Ivd 28-07-2020