Quote of the day

  • Freitag, 25.

    Wie Putin auf Merkels öffentliche Erklärung reagiert hat, Nawalny sei mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet worden, lässt sich nur erahnen. Dass er das Gefühl hatte, sie sei ihm in den Rücken gefallen, ist wohl das Mindeste. Seine persönlichen Beziehungen zu ausländischen Regierungschefs sind für Putin außerordentlich wichtig bei der Gestaltung seiner Außenpolitik. Merkels Verhalten wird er nicht vergessen. Damit beendet nicht nur Berlin die von Gorbatschow eingeleitete Ära der vertrauensvollen und seit vielen Jahren partnerschaftlichen Beziehungen zu Moskau. Auch Russland schlägt ein neues Kapitel auf. Vor dreißig Jahren galt die deutsche Wiedervereinigung nicht nur als historischer Akt der Versöhnung, sondern auch als Garant für künftige freundschaftliche Beziehungen und enge Kooperation zwischen den beiden Völkern und Staaten. Auch damit ist es nun vorbei.

    How Putin reacted to Merkel's public statement that Nawalny had been contaminated with the nerve toxin Novichok can only be guessed. It is probably the least that he had the feeling that she stabbed him in the back. His personal relations with foreign heads of government are extremely important for Putin in shaping his foreign policy. He will not forget Merkel's behavior. Thus not only Berlin is ending the era of trusting relations with Moscow, which Gorbachev initiated and which has been based on partnership for many years. Russia is also opening a new chapter. Thirty years ago, German reunification was not only considered a historic act of reconciliation, but also a guarantee for future friendly relations and close cooperation between the two peoples and states. Even this has now come to an end.

    DMITRI  TRENIN  (Carnegie Moscow Center) on ipg-journal.de

  • Donnerstag, 24.

    I Was a Stay-at-Home Mom. Now I’m Leading a Revolution. My husband was jailed for daring to run against our president. So I ran in his place.

     

    Ich war eine Hausfrau. Jetzt führe ich eine Revolution an. Mein Mann kam ins Gefängnis, weil er es gewagt hatte, gegen unseren Präsidenten zu kandidieren. Also kandidierte ich an seiner Stelle.

    SVETLANA  TIKHANOVSKAYA  on NYTimes.com

  • Mittwoch, 23.

    The U.S. Supreme Court hasn’t always had nine justices—it started with six, went briefly down to five, back to six, then seven, then nine, and, during the Civil War, ten. If Trump confirms a replacement for Ruth Bader Ginsburg and Democrats later regain the presidency and Senate, Democrats are threatening to change the number again. The Constitution doesn’t specify that the Supreme Court needs to be a particular size.

    Der Oberste US-Gerichtshof hatte nicht immer neun Richter - er begann mit sechs, ging kurz auf fünf, dann wieder auf sechs, dann auf sieben, dann auf neun und während des Bürgerkriegs auf zehn zurück. Wenn Trump einen Ersatz für Ruth Bader Ginsburg bestätigt und die Demokraten später die Präsidentschaft und den Senat zurückgewinnen, drohen die Demokraten damit, die Zahl wieder zu ändern. Die Verfassung schreibt nicht vor, dass der Oberste Gerichtshof eine bestimmte Größe haben muss.

    ADELE  PETERS  on fastcompany.com

  • Dienstag, 22.

    Seit in der Stadt die schwarze Notfallsanitäterin Breonna Taylor von Polizisten erschossen wurde, hat es dort immer wieder Protestaktionen gegeben, bei denen weiße und schwarze Milizen aufeinanderstießen. Der Milizengründer Johnson forderte seine Leute daher auf: "Unter keinen Umständen werdet ihr eure Waffen auf jemanden richten. Es sei denn, dass jemand eine Waffe auf euch richtet. Aber dann schießt nicht nur, sondern tötet sie." Die straff organisierten Milizen sind nicht die einzige Gefahr in den politisch aufgewühlten, überreizten Vereinigten Staaten. Oft sind es Nachahmer, einsame Wölfe, die zur Gefahr für die Öffentlichkeit werden.

    Ever since the black paramedic Breonna Taylor was shot dead by police in the city, there have been repeated protests where white and black militias clashed. The founder of the militia, Johnson, therefore called on his people: "Under no circumstances will you point your guns at anyone. Unless someone points a gun at you. But then don't just shoot, kill them." The tightly organized militias are not the only danger in the politically agitated, overstimulated United States. Often it is imitators, lone wolves, who become a danger to the public.

    KERSTIN  KOHLENBERG  on ZEITonline

  • Montag, 21.

    Local leaders from Paris, Amsterdam and Berlin, among other cities, met with Commission Executive Vice President Margrethe Vestager Thursday with a message: It's time to force short-term rental platforms to cooperate with local authorities. “You can’t have companies that are trying to get out of being regulated. They are trying to evade regulation and the enforcement of law,” Berlin’s Secretary of State Wenke Christoph said after the meeting. Cities have long campaigned against Airbnb, arguing that the short-term rental boom distorts their housing markets by making homes unaffordable and causing other unwanted side effects such as overtourism and antisocial behavior.

    Lokale Führungspersönlichkeiten u.a. aus Paris, Amsterdam und Berlin trafen am Donnerstag mit einer Botschaft mit Kommissionsvizepräsidentin Margrethe Vestager zusammen: Es ist an der Zeit, kurzfristige Mietplattformen zur Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden zu zwingen. "Es kann keine Unternehmen geben, die versuchen, sich der Regulierung zu entziehen. Sie versuchen, sich der Regulierung und der Durchsetzung des Rechts zu entziehen", sagte Berlins Staatssekretär Wenke Christoph nach dem Treffen. Die Städte führen seit langem eine Kampagne gegen Airbnb und argumentierten, dass der kurzfristige Mietboom ihre Wohnungsmärkte verzerrt, indem er Wohnungen unbezahlbar macht und andere unerwünschte Nebenwirkungen wie Übertourismus und unsoziales Verhalten verursacht.

    MELISSA  HEIKKILÄ,  LAURA  KAYALI  on Politico.eu

  • Samstag, 19.

    “I am disappointed to have to do so because I have always been proud of the UK’s reputation as a champion of the international legal order, and of the culture of fair play for which it is known. However, very sadly, it has now become untenable for me, as special envoy, to urge other states to respect and enforce international obligations while the UK declares that it does not intend to do so itself.”

    "Ich bin enttäuscht, dies tun zu müssen, denn ich war immer stolz auf den Ruf Großbritanniens als Verfechter der internationalen Rechtsordnung und auf die Kultur des Fairplay, für die es bekannt ist. Es ist jedoch sehr traurig, dass es für mich als Sondergesandten jetzt unhaltbar geworden ist, andere Staaten dazu zu drängen, internationale Verpflichtungen zu respektieren und durchzusetzen, während das Vereinigte Königreich erklärt, dass es selbst nicht die Absicht hat, dies zu tun.

    AMAL  CLOONEY  cited on theguardian.com

  • Freitag, 18.

    Eine Eigenschaft komplexer Systeme ist, dass in ihnen Ursache und Wirkung nicht mehr einfach zuzuordnen sind. Das Prinzip der Kausalität ist zwar nicht aufgehoben, aber die Wechselwirkungen ihrer Teile können verblüffende Veränderungen hervorrufen, die sich dem herkömmlichen kausalen Denken entziehen. 

    A characteristic of complex systems is that cause and effect can no longer be easily assigned. Although the principle of causality is not abolished, the interactions of its parts can cause astonishing changes that elude conventional causal thinking. 

    NIELS  BOEING  on ZEITonline

  • Donnerstag, 17.

    Das Umschwenken der Emirate und Bahrains, denen vielleicht bald Oman und längerfristig Saudiarabien folgen werden, ist aber auch die Folge des amerikanischen Rückzugs aus der Region. Die USA haben klargemacht, dass sie die Last ihrer Rolle als Weltpolizist verringern möchten. Das zwingt die Araber, pragmatischer als bisher ihre Sicherheitsinteressen zu verfolgen und mit Blick auf den gemeinsamen Gegner Iran neue Kooperationen zu schmieden. Insofern geht es in den Abkommen vom Dienstag nicht um Frieden, sondern um eine Klärung der Fronten. Friedlicher ist die Region in der Ära Trump insgesamt nicht geworden, hält man sich bedrohliche Entwicklungen wie das iranische Nuklearprogramm, das Liebäugeln der Saudi mit einer eigenen Atombombe, den Stellvertreterkrieg auf syrischem und jemenitischem Boden, die Aufrüstung des israelfeindlichen Hizbullah und die Zeitbombe des ungelösten Palästinakonflikts vor Augen.

    But the reorientation of the Emirates and Bahrains, which will perhaps soon be followed by Oman and in the longer term Saudi Arabia, is also the consequence of the American withdrawal from the region. The United States has made it clear that it wants to reduce the burden of its role as world policeman. This is forcing the Arabs to pursue their security interests more pragmatically than before and to forge new cooperation with a view to their common enemy, Iran. In this respect, Tuesday's agreements are not about peace, but about a clarification of the fronts. The region as a whole has not become any more peaceful in the Trump era if one considers threatening developments such as the Iranian nuclear program, the flirtation of Saudi with its own atomic bomb, the proxy war on Syrian and Yemeni soil, the armament of the anti-Israeli Hezbollah and the time bomb of the unresolved Palestinian conflict.

    ANDREAS  RÜESCH  on NZZ.ch

  • Mittwoch, 16.

    Hinter der fremdenfeindlichen Rhetorik hat sich das Brexit-Projekt der autoritären britischen Rechten daher verändert: von einem „Paradies des freien Marktes”, das das Rennen um die geringsten Umwelt- und Arbeitsmarktvorschriften gewinnt, hin zu einer (implizit) staatlich unterstützten Führungsmacht im Innovations- und Technologiebereich. Das ist es, was hinter Cummings Kampagne steckt, die öffentliche Verwaltung abzubauen und sie durch eine Konzernmeritokratie zu ersetzen.

    Behind the xenophobic rhetoric, the Brexite project of the authoritarian British Right has therefore changed: from a "free market paradise" that wins the race for the least environmental and labor market regulations, to an (implicitly) state-supported leading power in the innovation and technology sector. This is what lies behind Cummings' campaign to dismantle public administration and replace it with a corporate meritocracy.

    PAUL  MASON  on ipg-journal.de

  • Dienstag, 15.

    Dass die Sozialdemokraten gerade auch in Zeiten der Pandemie und ihren großen sozialen Verwerfungen ihr historisch schlechtestes Ergebnis bei einer Kommunalwahl einfuhren, sei ein dramatisches Signal. Und auch die WAZ fragt angesichts der Ergebnisse pessimistisch: "Wo will die SPD noch punkten, wenn nicht in NRW?" Eine unklare Linie und interne Richtungskämpfe (Linksruck oder pragmatische SPD?) sowie das fehlende Durchdringen auf Landesebene gehörten zu den Ursachen.

    The fact that the Social Democrats achieved their historically worst result in a local election, especially in times of pandemic and its major social upheavals, is a dramatic signal. And in view of the results, the WAZ also asks pessimistically: "Where does the SPD still want to score points, if not in NRW?" An unclear line and internal fights for direction (shift to the left or pragmatic SPD?) as well as the lack of penetration at state level were among the causes.

    HANNES  LEITLEIN  on ZEITonline

  • Montag, 14.

    Jemand, der im Film zu Hause ist, kann ein Drehbuch in ein, zwei Monaten schreiben. Förderanträge, Absichtserklärungen, Fragebögen, Projektbeschreibungen verlangen ein Vielfaches an Papier, Zeit und Energie. Immer wieder heißt es, Änderungen einzufügen: diesem Redakteur passt jenes nicht, hier ist etwas nicht eindeutig genug und beinahe hätten wir vergessen, dass eine Szene in Kleinkleckersdorf vorkommen muss. Es ist keine Seltenheit, dass ein Drehbuch sechs, sieben Jahre in der Fördermaschine des deutschen Films zubringt.

    Someone who is at home in film can write a screenplay in a month or two. Funding applications, letters of intent, questionnaires, project descriptions require a multiple of paper, time and energy. Again and again it means to insert changes: this editor doesn't like it, something is not clear enough here and we almost forgot that a scene has to happen in Kleinkleckersdorf. It is not uncommon for a script to spend six or seven years in the winding machine of German film.

    GEORG  SEEßLEN  on ZEITonline

  • Sonntag, 13.

    @jo_nur_jo
    Antwort an @janboehm - #tja
    Der Obertwitterer und anerkannte Twitterexperte #böhmermann blubbert über Twitter, auf Twitter, um sein Buch über sich auf Twitter zu promoten.
    Weil, war Zeitung zu langweilig und schleichwerbend. 

    Dave
    Ja, völlig logisch. Ein Interview über das Buch, mit fast ausschließlich Fragen zum Buch, wurde schnell gecancelt, weil der Zeitung die subtile "Werbung" seitens Böhmermann noch rechtzeitig auffiel.
    Muss man wissen

    @jo_only_jo
    Answer to @janboehm - #tja
    The Obertwitterer and recognized Twitter expert #böhmermann bubbles over Twitter, on Twitter, to promote his book about himself on Twitter.
    Cause, was too boring for the newspaper and surreptitious. 

    Dave
    Yes, completely logical. An interview about the book, with almost exclusively questions about the book, was quickly cancelled, because the newspaper noticed the subtle "advertising" on the part of Böhmermann quite early.
    Must you know

    Twitterfight cited by ze.tt

  • Samstag, 12.

    Hei­nisch: Ich glau­be, es geht bei­des: ret­ten und trans­for­mie­ren. Wirt­schafts­hil­fen könn­te man an stren­ge so­zia­le und öko­lo­gi­sche Be­din­gun­gen knüp­fen. Das hie­ße, Ver­bind­lich­keit zu schaf­fen be­züg­lich ei­ner öko­lo­gi­schen Um­struk­tu­rie­rung der Au­to­mo­bil­in­dus­trie. Sie sa­gen, Sie ma­chen Po­li­tik nach Tat­sa­chen. Stimmt – aber nur de­nen der Ge­gen­wart. Die Kli­ma­kri­se ist auch ei­ne Tat­sa­che. Aber für Sie scheint sie nach­ran­gig zu sein. Sie ma­chen Ih­re Po­li­tik so, weil Sie ei­ne star­ke Au­to­in­dus­trie in Ba­den-Würt­tem­berg ha­ben.
    Kret­sch­mann: Wenn ich Un­ter­neh­men er­hal­te, er­hal­te ich Ar­beits­plät­ze. So funk­tio­niert Wirt­schaft. Die­se Ar­beits­plät­ze zu er­hal­ten, auch für Men­schen wie Sie, Frau Hei­nisch – was ist das, wenn nicht in die Zu­kunft ge­dacht? Ich ver­ste­he nicht, was es da aus Sicht der Ju­gend zu kri­ti­sie­ren gibt.

    Heinisch: I think we can do both: save and transform. Economic aid could be tied to strict social and ecological conditions. That would mean creating a commitment to ecological restructuring in the automotive industry. You say that you make politics based on facts. True - but only those of the present. The climate crisis is also a fact. But for you it seems to be of secondary importance. You make your policy this way because you have a strong automotive industry in Baden-Württemberg.
    Kretschmann: If I maintain companies, I maintain jobs. That's how business works. Preserving these jobs, even for people like you, Ms. Heinisch - what is that if not thinking about the future? I don't understand what there is to criticize from the point of view of the youth.

    FRANZISKA  HEINISCH  /  WINFRIED  KRETSCHMANN  im Streit on ZEITonline

  • Freitag, 11.

    Hei­nisch: Ich glau­be, es geht bei­des: ret­ten und trans­for­mie­ren. Wirt­schafts­hil­fen könn­te man an stren­ge so­zia­le und öko­lo­gi­sche Be­din­gun­gen knüp­fen. Das hie­ße, Ver­bind­lich­keit zu schaf­fen be­züg­lich ei­ner öko­lo­gi­schen Um­struk­tu­rie­rung der Au­to­mo­bil­in­dus­trie. Sie sa­gen, Sie ma­chen Po­li­tik nach Tat­sa­chen. Stimmt – aber nur de­nen der Ge­gen­wart. Die Kli­ma­kri­se ist auch ei­ne Tat­sa­che. Aber für Sie scheint sie nach­ran­gig zu sein. Sie ma­chen Ih­re Po­li­tik so, weil Sie ei­ne star­ke Au­to­in­dus­trie in Ba­den-Würt­tem­berg ha­ben.
    Kret­sch­mann: Wenn ich Un­ter­neh­men er­hal­te, er­hal­te ich Ar­beits­plät­ze. So funk­tio­niert Wirt­schaft. Die­se Ar­beits­plät­ze zu er­hal­ten, auch für Men­schen wie Sie, Frau Hei­nisch – was ist das, wenn nicht in die Zu­kunft ge­dacht? Ich ver­ste­he nicht, was es da aus Sicht der Ju­gend zu kri­ti­sie­ren gibt.

    Heinisch: I think we can do both: save and transform. Economic aid could be tied to strict social and ecological conditions. That would mean creating a commitment to ecological restructuring in the automotive industry. You say that you make politics based on facts. True - but only those of the present. The climate crisis is also a fact. But for you it seems to be of secondary importance. You make your policy this way because you have a strong automotive industry in Baden-Württemberg.
    Kretschmann: If I maintain companies, I maintain jobs. That's how business works. Preserving these jobs, even for people like you, Ms. Heinisch - what is that if not thinking about the future? I don't understand what there is to criticize from the point of view of the youth.

    FRANZISKA  HEINISCH  /  WINFRIED  KRETSCHMANN  im Streit on ZEITonline

  • Donnerstag, 10.

    Dieser Kampf um Anerkennung hat jedoch nicht nur eine materielle Seite, sondern auch – und vielleicht wichtiger noch – eine immaterielle, demokratische. Wie weit Deutschland an dieser Stelle noch immer zurück liegt und in seinem „biodeutschen“ Selbstverständnis befangen ist, demonstriert die Tatsache, dass eine schwarze Vizekanzlerin wie Kamala Harris bei uns wohl noch immer undenkbar wäre; von einem schwarzen (oder auch türkischen) Kanzler wie Barack Obama ganz zu schweigen.

    However, this struggle for recognition has not only a material side, but also - and perhaps more importantly - an immaterial, democratic one. Just how far behind Germany still is at this point and is biased in its "bio-German" self-image is demonstrated by the fact that a black Vice-Chancellor like Kamala Harris would probably still be unthinkable here; not to mention a black (or even Turkish) Chancellor like Barack Obama.

    ALBRECHT  VON  LUCKE  on blaetter.de

  • Donnerstag, 10.

    Dieser Kampf um Anerkennung hat jedoch nicht nur eine materielle Seite, sondern auch – und vielleicht wichtiger noch – eine immaterielle, demokratische. Wie weit Deutschland an dieser Stelle noch immer zurück liegt und in seinem „biodeutschen“ Selbstverständnis befangen ist, demonstriert die Tatsache, dass eine schwarze Vizekanzlerin wie Kamala Harris bei uns wohl noch immer undenkbar wäre; von einem schwarzen (oder auch türkischen) Kanzler wie Barack Obama ganz zu schweigen.

    However, this struggle for recognition has not only a material side, but also - and perhaps more importantly - an immaterial, democratic one. Just how far behind Germany still is at this point and is biased in its "bio-German" self-image is demonstrated by the fact that a black Vice-Chancellor like Kamala Harris would probably still be unthinkable here; not to mention a black (or even Turkish) Chancellor like Barack Obama.

    ALBRECHT  VON  LUCKE  on blaetter.de

  • Mittwoch, 09.

    But either way, setting ourselves up as the country you really can’t trust seems an eccentric way to launch a new era of global dealmaking. I know some on the UK government’s side have long sought to characterise these negotiations as the righteous Jedi (them) versus the nefarious Trade Federation (the EU). But this has long indicated that the Star Wars franchise is just one more thing they don’t understand. If Johnson really does carry on at this rate, it will be akin to the Emperor demonstrating the Death Star is a fully operational battle station by blowing itself up instead of Alderaan. See, you idiots! I told you we weren’t bluffing!

    Aber wie dem auch sei, sich als das Land zu etablieren, dem man wirklich nicht trauen kann, scheint ein eigenwilliger Weg zu sein, um eine neue Ära des globalen Handelns einzuleiten. Ich weiß, dass einige auf der Seite der britischen Regierung lange versucht haben, diese Verhandlungen als die rechtschaffenen Jedi (sie) gegen die ruchlose Handelsföderation (die EU) zu charakterisieren. Aber das zeigt schon lange, dass das Star Wars-Franchise nur eine weitere Sache ist, die sie nicht verstehen. Wenn Johnson wirklich in diesem Tempo weitermacht, wird es so ähnlich sein, als würde der Imperator demonstrieren, dass der Todesstern eine voll funktionsfähige Kampfstation ist, indem er sich selbst statt Alderaan in die Luft jagt. Seht ihr, ihr Idioten! Ich sagte doch, wir bluffen nicht!

    MARINA  HYDE  on  theguardian.com

  • Dienstag, 08.

    He also reiterated his call for the EU to offer the U.K. a trade deal similar to the one it has with Canada. The EU has countered, however, that given the U.K.’s geographical proximity and close ties with the bloc, such a deal is not possible. „Even at this late stage, if the EU are ready to rethink their current positions and agree this I will be delighted," Johnson said. "But we cannot and will not compromise on the fundamentals of what it means to be an independent country to get it.”

    Er wiederholte auch seine Forderung an die EU, dem Vereinigten Königreich ein ähnliches Handelsabkommen wie das mit Kanada anzubieten.Die EU hat jedoch entgegengehalten, dass ein solches Abkommen angesichts der geographischen Nähe und der engen Verbindungen Großbritanniens mit dem Block nicht möglich sei. "Selbst in diesem späten Stadium, wenn die EU bereit ist, ihre gegenwärtigen Positionen zu überdenken und dem zuzustimmen, werde ich mich freuen", sagte Johnson.  "Aber wir können und werden keine Kompromisse bei den Grundlagen dessen eingehen, was es bedeutet, ein unabhängiges Land zu sein, um es zu bekommen", sagte Johnson.

    BORIS  JOHNSON  cited by Emma Anderson  on politico.com

  • Montag, 07.

    Deutschland unterstützte 2014 überaus erfolgreich den Kampf gegen den „Islamischen Staat“. Soldaten der Bundeswehr bildeten kurdische Kämpfer an Lenkraketen aus. Heute heißen Kinder im Nordirak Milan, in Erinnerung an das von Deutschland gelieferte Waffensystem. Daran lässt sich anknüpfen. Eine militärische Intervention ist nie Selbstzweck. ... Sie wird nur erfolgreich sein, wenn sie ein erreichbares Ziel hat. Der westliche Wunsch, aus Afghanistan eine Art Schweiz am Hindukusch zu machen, war kein solches Ziel. Wer sich in einen Konflikt einmischt, muss außerdem wissen, wie er wieder herauskommt. Eine Exit-Strategie ist unabdingbar.

    In 2014, Germany very successfully supported the fight against the "Islamic State". Soldiers of the Bundeswehr trained Kurdish fighters on guided missiles. Today children in northern Iraq are called Milan, in memory of the weapon system supplied by Germany. This can be taken up again. A military intervention is never an end in itself. ... It will only be successful if it has an attainable goal. The Western desire to turn Afghanistan into a kind of Switzerland in the Hindu Kush was not such a goal. Anyone who interferes in a conflict must also know how to get out of it. An exit strategy is indispensable.

    (Staatssek.) MARTIN  JÄGER on FAZ.net

  • Sonntag, 06.

    “This will never be Mexico,” concedes a Spanish police source, speaking about the violence linked to the drug trade. But this same officer warns about the dangers of widespread cannabis cultivation in Spain, particularly in Catalonia, the region with the largest seizures of the recreational drug: 12,398 kilograms, followed by Andalusia with 9,565 kilograms and the Valencia region with 4,694 kilograms, according to Interior Ministry figures from 2018. 

    "Das wird niemals Mexiko sein", räumt eine spanische Polizeiquelle ein und spricht über die Gewalt im Zusammenhang mit dem Drogenhandel. Doch derselbe Beamte warnt vor den Gefahren des weit verbreiteten Cannabisanbaus in Spanien, insbesondere in Katalonien, der Region mit den größten Sicherstellungen der Freizeitdroge: 12.398 Kilogramm, gefolgt von Andalusien mit 9.565 Kilogramm und der Region Valencia mit 4.694 Kilogramm, nach Angaben des Innenministeriums aus dem Jahr 2018. 

    REBECA  CARRANCO  on elpais.com

  • Samstag, 05.

    “This will never be Mexico,” concedes a Spanish police source, speaking about the violence linked to the drug trade. But this same officer warns about the dangers of widespread cannabis cultivation in Spain, particularly in Catalonia, the region with the largest seizures of the recreational drug: 12,398 kilograms, followed by Andalusia with 9,565 kilograms and the Valencia region with 4,694 kilograms, according to Interior Ministry figures from 2018. 

    "Das wird niemals Mexiko sein", räumt eine spanische Polizeiquelle ein und spricht über die Gewalt im Zusammenhang mit dem Drogenhandel. Doch derselbe Beamte warnt vor den Gefahren des weit verbreiteten Cannabisanbaus in Spanien, insbesondere in Katalonien, der Region mit den größten Sicherstellungen der Freizeitdroge: 12.398 Kilogramm, gefolgt von Andalusien mit 9.565 Kilogramm und der Region Valencia mit 4.694 Kilogramm, nach Angaben des Innenministeriums aus dem Jahr 2018. 

    REBECA  CARRANCO  on elpais.com

  • Freitag, 04.

    Nehmen wir als aktuelles Beispiel einmal an, dass 5 Prozent der Bevölkerung mit einem Virus infiziert sind. Nun testen 100 Krankenhäuser jeweils 25 Personen, 100 Krankenhäuser je 50 Personen sowie weitere 100 Krankenhäuser je 100 Personen. Wie viel Prozent der Krankenhäuser werden keine Fälle finden und fälschlich den Schluss ziehen, dass das Virus verschwunden ist? Die Antwort lautet: 28 Prozent der Krankenhäuser, die 25 Menschen testen, 8 Prozent der Krankenhäuser, die 50 Menschen testen, und 1 Prozent der Krankenhäuser, die 100 Menschen testen.

    As a recent example, let us assume that 5 percent of the population is infected with a virus. Now 100 hospitals are testing 25 people each, 100 hospitals 50 people each, and another 100 hospitals 100 people each. What percentage of hospitals will not find any cases and falsely conclude that the virus has disappeared? The answer is: 28 percent of hospitals testing 25 people, 8 percent of hospitals testing 50 people, and 1 percent of hospitals testing 100 people.

    DOROTHY  BISHOP  on spektrum.de

  • Donnerstag, 03.

    ZEIT ONLINE: Sie klingen insgesamt recht zuversichtlich, dass Donald Trump verliert.
    Snyder: Ich denke, Donald Trump ist wahrscheinlich politisch begabter als ich. Und er glaubt, die Wahl auf normalem Wege bereits verloren zu haben. Ich vertraue einfach auf sein Urteil.

    ZEIT ONLINE: Overall, you sound quite confident that Donald Trump will lose.
    Snyder: I think Donald Trump is probably more politically gifted than I am. And he believes he has already lost the election in the normal way. I just trust his judgment.

    Marcus Gatzke / TIMOTHY  SNYDER

  • Mittwoch, 02.

    Unter vielen gemäßigten Teilnehmern der Veranstaltung habe es hingegen „kaum Versuche“ gegeben, sich von den Rechtsextremen zu distanzieren, kritisiert Extremismusforscher Jesse. „Man könnte den Rechtsextremisten doch die Reichsfahnen wegnehmen und so zeigen, dass man mit deren Form des Protests nicht einverstanden ist.“ Das geschehe jedoch kaum – auch weil ein Großteil der Proteste eigentlich apolitisch sei. „Man kann die Demonstranten von Berlin nicht mehr in den klassischen Kategorien links oder rechts betrachten“, glaubt Jesse. „Viele der Demonstranten haben gar keine politische Agenda, sondern sind von der Komplexität der heutigen Zeit und einer Pandemie wie Corona schlichtweg überfordert.

    Among many moderate participants in the event, however, there had been "hardly any attempts" to distance themselves from the right-wing extremists, criticizes extremism researcher Jesse. "After all, one could take away the Reich flags from the right-wing extremists and thus show that one does not agree with their form of protest. But this hardly ever happens - also because a large part of the protests are actually apolitical. "One can no longer view the demonstrators of Berlin in the classic categories of left or right," believes Jesse. "Many of the demonstrators have no political agenda at all, but are simply overwhelmed by the complexity of today's world and a pandemic like Corona.

    OLIVER  GEORGI  on FAZ.net

     

  • Dienstag, 01.

    Denken Sie mal daran, wenn Sie das nächste Mal hören oder lesen, dass Deutschland doch "nur" für zwei Prozent aller jährlichen globalen CO₂-Emissionen verantwortlich sei. Wir stellen auch nur 1,1 Prozent der Weltbevölkerung. In Wahrheit betreiben wir rücksichtslosen und außerdem extrem kurzsichtigen Klimakolonialismus. Die Bundesregierung fährt mit hohem Tempo auf eine Wand zu und hofft auf ein Wunder, statt zu bremsen.

    Remember that the next time you hear or read that Germany is responsible for "only" two percent of all annual global CO₂ emissions. We also represent only 1.1 percent of the world's population. In truth, we are engaged in ruthless and extremely short-sighted climate colonialism. The German government is driving at high speed towards a wall and is hoping for a miracle instead of slowing down.

    CHRISTIAN  STÖCKER  on SPON

Zitate sind … Zitate,
keine Zustimmung oder Ablehnung.

Quotes are ... quotes,
no consent or
rejection.