Xmas

In eigener Sache

Xmas

Ein facelift

Eine neue WebSite ist wie ein neues Leben, nanananana

Urlaub, heute geht’s los. Deswegen eine vorweihnachtliche Bescherung. Vielleicht etwas unklar, wer genau hier beschert wird … Aber egal.

Raider heisst jetzt Twix.

Die letzten Wochen und Monate habe ich an einem facelift für meine WebSite timelabs.de gearbeitet.

Einige von Euch erinnern vielleicht, dass timelabs ein Unternehmen ist, eine Beratung. 
Das ist jetzt Vergangenheit. 
Die WebSite betreibe ich weiter, nämlich als mein persönliches „Portal“, meine platform, mit – das hatte sich ja im Verlauf diesen Jahres bereits angedeutet – jetzt mit einem politischen, kulturellen oder so Profil. 

So ein Profilwechsel ist ja eine komplizierte Sache. 

Wer mich als Geschäftspartner kennengelernt hat, mag sich nun verwundert die Augen reiben; manche könnten sich sagen: „Ich hab’s gewusst! Ich hab’s schon immer gewusst.“ 
Wer mich neu kennenlernt, mag ein (… timeLABS …) „geschäftliches“ Interesse mutmassen, das sich aber … irgendwie … nicht offen zu erkennen gibt. Is nich. Mehr.

Das wäre also geklärt: meine Site, meine Meinung, no business und auch keine Organisation, die dahinter steckt; alles selbst gemacht, handgestrickt, jedes Pixel einzeln verschraubt. Gelegentlich sieht man das auch. 
Mit dem facelift einher gehen drei Neuerungen. 

Da wäre zunächst eine neue Menuestruktur: 
Unter den Punkten 

PreView – Blog, tl;dr und 
PointOfView – Bildblog, Vlog… wie gehabt; der Punkt 
ReView – erinnert an Vergangenes.

Neu dagegen ist:

Mit dem „Quote of the Day“ werde ich künftig mit der mir eigenen, äh, Regelmässigkeit, einen Satz, einen Gedanken, ein Zitat aufspiessen, das mir … aufgefallen ist. So ein Zitat ist ein Zitat, es ist keine Wertung, keine Zustimmung, kein Protest – auch wenn ich manchen vielleicht innerlich mehr oder weniger zustimme oder gar eben nicht. Im Vordergrund steht, dass ich es bemerkenswert finde.

Mit dem „Chart of the Day“ werde ich – wenigstens für eine Weile – jetzt täglich ein Ergebnis aus meinem Research vorstellen. Da gibt es einen tieferen Zusammenhang, den ich dort ausführlich darlege, so dass ich hier nur ein wenig Appetit darauf machen will. In diesen „Charts“ werden Entwicklungen gezeigt, die, in meinen Augen, wichtig sind, das Weltgeschehen beleuchten, erläutern, kommentieren. usw. Die ersten 60 existieren bereits, erzählen eine zusammenhängede Story und sollen uns bis zum März unterhalten (hüstl); danach … schaun wir dann.

Noch ein Hinweis: die Kommentarfunktion der Site wird seit einiger Zeit von Spammern zugemüllt, die Viagra oder Casinobesuche promoten. Ich hab da keinen Einfluss drauf, versuche aber, diese Kommentare jeweils zeitnah zu löschen. Zuletzt sind beim Löschen von 50 oder so Kommentare auch zwei ernsthafte mit den den Orkus geraten, das war ein Versehen.

Einen angenehmen Jahreswechsel wünscht

Isaac van Deelen

Bewertung des Blogeintrags: 
Noch keine Bewertungen vorhanden